Der Wolf spielt Golf und Rotkäppchen stört

Eine alte Geschichte neu interpretiert von Theater/Baum/Schere

Es waren die kaiserlich-königlichen Spione, quasi die „NSA“ des 19. Jahrhunderts, die die beiden Brüder Jakob und Wilhelm belauschten, als sie sich um den Inhalt eines Märchens, welches sie niederzuschreiben gedachten, stritten.

Bruder Grimm 1: „Nein, der Wolf ist ja gar nicht böse!“

Bruder Grimm 2: „Doch! Wir lassen den Wolf alles auffressen!“

Bruder Grimm 1: „Aber der Wolf ist ja gar nicht so verfressen wie du sagst!“

Bruder Grimm 2: „Egal. Und das Rotkäppchen ist das arme naive Hascherl!“

Bruder Grimm 1: „Du weißt doch selbst, was das Rotkäppchen für ein ausgefuchstes Gör ist. Und nerven tut die!“

Bruder Grimm 2: „Das muss die Welt ja nicht wissen, Bruder Jakob!“

Über 200 Jahre später kommt die Wahrheit ans Licht.

„DER WOLF SPIELT GOLF UND ROTKÄPPCHEN STÖRT“